sonntag, 18.04.21, 17 uhr:

elisaveta don: "Der könig der instrumente - der flügel"

 

In diesem Programm hören wir, wie unterschiedlich "der König der Instrumente - der Flügel" erklingen kann.

 

Jean-Philippe Rameau, einer der größten Cembalo-Komponisten aller Zeiten, gilt gleichzeitig als Vorgänger der modernen Klavierspieltechnik.

 

Sein Landsmann Claude Debussy ist der größte Pionier der Musikgeschichte, der komplett neue Klangwelten eröffnet hat, was auch gut in seinen Klavierwerken zu hören ist.

 

Der polnische Meister Karol Szymanowski kombiniert in seinen Mazurken auf ganz individuelle Weise reifen expressionistischen Stil, der vor allem von der Neuen Wiener Schule kommt, und traditionelle Folklore der einzigartigen Region Zakopane, Gebirgsland im Süden Polens.

 

Der junge Sergei Prokofiev in seiner 2. Sonate lässt das Instrument manchmal melancholisch und tief berührend, aber gelegentlich auch aggressiv und fast schlagartig erklingen. Kein Wunder, dass das Werk von vielen Zeitgenossen als "rebellisch" wahrgenommen wurde.